Das ehemalige kleine Fischerdorf Florianópolis hat sich im Laufe der Jahre immer mehr zu einem touristischen Anziehungspunkt entwickelt, nicht zuletzt wegen seiner einmaligen Lage zwischen Festland und Insel. Die brasilianische Stadt lockt Jahr für Jahr Wassersportler an, die hier nach Lust und Laune Surfen, Segeln und Tauchen können. Die Inselstadt verfügt über mehr als vierzig Strände, die allen Anforderungen gerecht werden. Man findet naturbelassene Küstenabschnitte, wo man völlig eins mit der Natur ist, es gibt aber auch belebte Treffpunkte, wo man den ganzen Tag Spaß und Spiel rund um das Meer genießen kann. In Florianópolis finden jährlich Surf- und Jetskiwettbewerbe statt, da die teilweise raue See ideale Bedindungen für diesen Wassersport bietet.

Die beliebtesten Strände für Surfer sind der Praia Joaquina, der Praia Mole und der Praia do Santinho. Hier wird nicht nur über das Meer gesurft, die nahegelegenen Dünen laden auch zum Sandsurfen ein.
Wer es lieber etwas ruhiger hat, sollte den Praia da Daniela oder den Praia do Forte aufsuchen. Diese Strände sind ideal für Familien, das Wasser ist sehr ruhig und klar und man kann kilometerlange Spaziergänge entlang der Küste machen. Typisch für Florianópolis ist die charakteristische Landschaft, die das Meer durch sein langsames Vordringen geprägt hat. Man findet tote Baumstämme, die in die Landschaft ragen. Teilweise sind die Strände auch von Mangroven-Sümpfen umgeben, wie der Praia de Jurere, wo jeden Mai der IronMan Triathlon stattfindet.

Die Innenstadt von Florianópolis lockt mir ihrem bunten Treiben. Ein Besuch auf dem Mercado Publico, wo sich ein Laden an den anderen reiht, sollte man sich nicht entgehen lassen. Bei einem leckeren Fischgericht und einer kühlen Erfrischung kann man das quirrlige Treiben auf sich wirken lassen.

Sollten Sie auf der Suche nach dem ultimativen Surferlebnis sein oder auch nur das unbeschreibliche Gefühl von Meeresluft, Strand und Sonne erleben wollen, dann sind Sie in Florianópolis genau richtig. Nicht umsonst war und ist diese wunderschöne brasilianische Insel im Atlantischen Ozean das Urlaubsziel und Auswanderungsland Nummer Eins für viele Menschen.
Mittwoch, 28 Dezember 2011 08:29
Freigegeben in Florianópolis

Florianópolis oder auch Floripa ist ein Kleinod mitten im Atlantischen Ozean, das mit einer beeindruckenden Landschaft aufwarten kann, die zum großen Teil noch unberührt geblieben ist. Obwohl der Ansturm der Touristen gerade in der Hochsaison enorm ist, hat sich Florianópolis zum Ziel gesetzt, die Landschaft nicht mit endlosen Hotelburgen zu verschandeln, sondern die Ursprünglichkeit zu bewahren. Jahr für Jahr wird viel Geld in die Erhaltung des natürlichen Ökosystems und der Naturreservate gesteckt, um die Einzigartigkeit der Insel zu erhalten.

Auf Florianópolis finden sich über 40 Strände, die zum Teil naturbelassen, zum Teil aber auch über eine sehr gute Infarastruktur verfügen. Somit hat der Urlauber der kleinen Insel die freie Wahl, wo und wie er sich erholen möchte. Manche Strände wie der Praia do Mocambique befinden sich in dem 400.000 qm² großen Naturreservat Parque Florestal do Rio Vermelho. Die Landschaft ist geprägt von niedrig wachsenden Pflanzen, die durch die Dünen vom Meer abgeschirmt werden. Der Praia de Jurere ist umgeben von einem Mangrovensumpf, der durch einen Fluss und den Gezeiten des Meers bewässert wird und eine reiche Flora und Fauna beheimatet.

Um die beeindruckende Unterwasserwelt bestaunen zu können, plant man am besten eine Tauchtour mit dem Boot und erkundet die Riffe einer der kleinen Inseln, die Florianópolis vorgelagert sind. Die schönsten Tauchplätze findet man rund um die Inseln Arvoredo und Campeche. Aufgrund des subtropischen Klimas, das ideal für Wale und Delphine ist, ist es nicht unwahrscheinlich, dass man auf einem Ausflug auf eines dieser Meeressäuger trifft.

Florianópolis' Landschaft ist nicht nur von Ebenen und Tälern geprägt, es gibt auch beeindruckende Felsformationen, die der Insel ihren ganz eigenen Charakter verleihen. Im Parque Municipal da Galheta oder am Varginha Wasserfall kann man den Reiz der felsigen Landschaft nicht nur bestaunen, sondern auch gleich bei einer anspruchsvollen Kletterpartie in Angriff nehmen.

Der größte See der Insel ist der Lagoa da Conceicao. Er ist wunderschön gelegen zwischen Dünen und Bergen und aufgrund seiner geringen Tiefe auch für Familien bestens als Tummelplatz für jeglichen Wassersport geeignet.

Florianópolis ist bekannt für seine abwechlsungsreiche Landschaft und beeinruckt durch seine natürliche Schönheit.   

Mittwoch, 28 Dezember 2011 08:19
Freigegeben in Landschaft
FLORIPAFOTO.COM © Fotos über Florianopolis | All rights reserved.